News-Detail

< Autorenlesung: Thomas Göhmann - Rätsel um das Spukhotel
Donnerstag 27. Oktober 2011 um 20:08 Uhr

Lesung mit Jochen Till


„Wenn es etwas gibt, was ich wirklich nicht kann, dann ist das Lesen - zumindest nicht laut und vor Leuten. Ich habe es versucht, das Ergebnis war grauenvoll und für die Zuhörer alles andere als ein Vergnügen. Deswegen ging ich sehr lang davon aus, dass Lesungen für mich nicht in Frage kommen, bis ich doch noch eine Lösung für dieses Problem fand.“

Mit diesen Worten begrüßte der Jugendbuchautor Jochen Till seine ca. 100 Zuhörer und Zuhörerinnen aus den achten und neunten Klassen, die am Montagmorgen gespannt in der Mensa saßen. Und von da an war auch klar, wer da neben Jochen Till am Tisch saß. Der Schauspieler Christof Masch war gekommen, um die Texte von Till gekonnt für ihn zu lesen.

Das Ganze lief dann folgendermaßen ab: Till und Masch gestalteten das Programm gemeinsam. Masch las verschiedene Auszüge aus allen Büchern (chronologisch), und Till erzählte zwischendurch immer ein bisschen etwas über die Entstehung der Bücher oder über das Schreiben allgemein oder über Verlage.Was hier vielleicht noch etwas ungewohnt klingt war dann eine gekonnte Mischung aus Erzählungen aus seinem Schriftstellerleben und seinen Texten, und das mit dem Ergebnis, dass bei seinen Zuhörern häufig vor lauter Lachen kein Auge trocken blieb.

Und der erfreuliche Nebeneffekt dieser Lesung: Sofort musste ein Klassensatz von Jochen Tills Büchern angeschafft werden, weil die Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse sie sich als Lektüre wünschten.

Ziel erreicht: Lust auf Lesen!